Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: THE EDIT LDN INTERVIEWS (HELLACREPS)

THE EDIT LDN INTERVIEWS (HELLACREPS)

THE EDIT LDN INTERVIEWS (HELLACREPS)

Was noch nicht auf deinem Instagram-Profil zu sehen ist, kannst du uns ein wenig über die Person hinter @hellacreps erzählen?

Mein Name ist Moe und ich bin ein Content Creator mit einer Leidenschaft für Sneakers und Streetwear. Ich bin in London, Großbritannien, geboren und aufgewachsen, aber ich träume davon, die Welt zu bereisen, solange ich kann. Wenn es um Mode geht, war mir schon früh wichtig, was ich trage, und ich trage alles, von High-End-Luxusstücken bis hin zu beliebter Vintage-Streetwear.

Wie würdest du deinen bisherigen Weg als Content Creator beschreiben? Hat sich Ihr Sneaker-Geschmack und Ihre Meinung zu Streetwear seit Ihren Anfängen verändert?

Es war definitiv eine wilde Reise. Ich erstelle jetzt seit etwas mehr als einem Jahr Inhalte, und das ohne Unterbrechung, seit ich angefangen habe. Am Anfang hat es eine Weile gedauert, bis ich wusste, was für mich funktioniert und welche Inhalte ich gerne erstelle, aber als ich meinen Fluss gefunden hatte, war es viel einfacher. Ich würde nicht sagen, dass sich mein Sneaker-Geschmack seit meinem Start drastisch verändert hat, denn ich bin jetzt seit über 10 Jahren im Crep-Game – aber ich habe definitiv mehr Bereiche innerhalb der Streetwear erkundet. Streetwear ändert sich ständig, ich habe eine Zeit lang Skinny Jeans gerockt, aber ich glaube nicht, dass ich mich dazu bringen kann, sie bald wieder zu rocken, lol.

Kannst du uns etwas über eines deiner bisherigen Top-Highlights als Sneaker-Influencer erzählen?

Abgesehen davon, dass ich in einer Branche arbeiten kann, die ich schon immer geliebt habe, mit Marken, von denen ich schon immer ein Fan war – ich denke, einige meiner wichtigsten Highlights im letzten Jahr waren all die Veranstaltungen, zu denen ich gehen konnte seit dem Ende des Lockdowns. Ich habe mich ständig mit Leuten beschäftigt und neue Leute auf dem Gramm kennengelernt, also war es eine leuchtende Erfahrung, sie tatsächlich persönlich zu treffen.

Was würdest du rückblickend sagen, hat deine Liebe zu Sneakern geweckt und schwingt deine Antwort heute noch mit?

Ja! Sicher. Als ich aufwuchs, haben Creps immer eine große Rolle in der Kultur gespielt. Es ging immer darum, was du an den Füßen hattest und wie du es mit dem Anfall fallen ließst, und ich sah das überall um mich herum. Ich bin selbst das älteste Geschwister, aber meine älteren Cousins ​​haben mich schon früh ins Spiel gebracht. Versteh mich nicht falsch, meine Mutter hat auch eine große Rolle dabei gespielt, weil sie als Kind immer versucht hat, mich in die kältesten Tritte zu kriegen, also schrei Mami wirklich. Damals ging es mir allerdings nicht wirklich um Jordans – ich glaube, meine Liebe zu diesen hat sich wirklich entwickelt, als ich zum ersten Mal nach Amerika ging. Alle meine Leute da drüben haben früher die Jordans HEAVY gereppt. Ich erinnere mich, dass ich aus den Staaten zurückkam und jeden Tag auf der Flight Club-Website war, nur in der Hoffnung, dass ich einige dieser Paare bekommen könnte.

Gibt es einen Ratschlag, von dem Sie sich wünschten, Sie hätten ihn in den frühen Phasen Ihres Online-Wachstums gewusst, den Sie denen geben würden, die heute Influencer werden?

Ich denke, eines der wichtigsten Dinge, die ich jedem sagen würde, der Social Media ernster nehmen möchte, ist, konsequent zu bleiben und Geduld zu haben! Als ich vor über einem Jahr anfing, postete ich jeden Tag und jetzt versuche ich etwa 3-4 Mal pro Woche zu posten. Es hört sich nach viel an, aber ich liebe es wirklich, es zu tun, also fühlt es sich nicht einmal schwierig an!

Nur um eine Curve-Ball-Frage einzuwerfen; Wenn Sie jetzt kein Influencer (Erstellen von Inhalten) wären, was würden Sie sonst tun?

Vermutlich noch in Shanghai lebende Fam. Bevor ich meine Social-Media-Reise begann, lebte ich in Shanghai, und dann setzte die Pandemie dem ein jähes Ende. Ich erinnere mich an die Zeit, als ich durch Asien reiste und an einem Strand in Thailand war, als ich einen Flug buchte, um nach London zurückzukehren und meine Familie zu sehen. Ich wusste nicht, dass die Grenzen dann schließen würden, wenn ich versuchte, zurückzugehen, und seitdem bin ich nicht mehr zurückgekehrt. Es war Spitze. Ich musste buchstäblich meine ganze Wohnung von einer Umzugsfirma packen lassen und all meine Sachen nach London schicken lassen. Ich sehe es jedoch als Silberstreif am Horizont, da mich die Rückkehr zu Hause wirklich dazu gebracht hat, etwas zu knacken, das mir wirklich Spaß macht.

Kannst du uns deinen Sneaker-Geschmack beschreiben und welche Faktoren sind deiner Meinung nach wichtig, wenn du ein neues Paar Kicks kaufst?

Ich möchte sagen, dass ich einen breiten Sneaker-Geschmack habe – es gibt keine festgelegte Silhouette, die ich die ganze Zeit trage. Nikes und Jordans nehmen wahrscheinlich den größten Teil meiner Sammlung ein, aber es gibt auch viele Adidas/Yeezys, New Balances, Reeboks und mehr. Der wichtigste Faktor, den ich beim Kauf von Creps berücksichtigen muss, ist definitiv, wie der Schuh aussieht / die Farben sich gegenseitig ergänzen, aber der Komfort ist dicht an zweiter Stelle.

Wie viele Paar Schuhe besitzen Sie derzeit und wie würden Sie den Zustand Ihrer Garderobe beschreiben?

Ich habe schon länger nicht mehr gezählt, wie viele Schuhe ich habe, aber es sind definitiv über 100 Paar. Ich muss immer wieder neue Regaleinheiten in meinem Zimmer bauen und innovativere Wege finden, den verfügbaren Platz zu nutzen, um sie alle aufzubewahren, haha. Im Moment ist mein Kleiderschrank ein Zustand, ich habe buchstäblich keinen Platz, um alle meine Klamotten unterzubringen, Bruder - ich muss definitiv bald ausmisten.

Wenn wir Ihnen 2000 £ geben würden, um ein Outfit aus Produkten von der Website von The Edit Ldn zusammenzustellen, was würden Sie wählen?

Ahh schwere Frage! Ich glaube, ich müsste den CPFM 'born again' Hoodie wählen...

Hier ansehen

Der Aime Leon Dore New Balance 550 in der grünen Farbvariante...

Hier ansehen

Eine Drew House Mütze...

Hier ansehen

und schließlich das Buttercream Essentials-T-Shirt, das mit etwas hellblauem Denim gestylt ist.

Hier ansehen

Gibt es Stile, die Ihnen im Jahr 2022 bisher aufgefallen sind, und haben Sie Vorhersagen für Trends, die möglicherweise für dieses neue Jahr explodieren könnten?

Mode ist definitiv zyklisch und wir scheinen in die Ära der weiten Klamotten und taillierten Mützen zurückzukehren, und ich bin dabei. Meine Tage der Skinny Jeans sind lange vorbei, ich gehe zurück in die Ära der Baggy Cargos (schreit alle Cargo Crusaders) und lauter, Baggy Denim. Ich habe das Gefühl, dass Erdtöne immer noch die Farben des Jahres sind, wobei die neutraleren Töne mein Favorit sind. Ich habe in letzter Zeit die Pulloverwesten-Atmosphäre gespürt, auch wenn ich noch keine gekauft habe, werde ich versuchen, sie zu meinem nächsten Kauf zu machen. Und schließlich, was Creps betrifft, denke ich, dass New Balance uns dieses Jahr noch viel zu bieten hat, und wir haben definitiv auch einige aufregende Kollaborationen vor uns.

Gibt es abschließend etwas Aufregendes, an dem Sie arbeiten oder das Sie für dieses Jahr geplant haben und das Sie uns mitteilen möchten?

Ich habe so viele aufregende Projekte, die bald anstehen, dass ich mich riesig freue, sie mit allen zu teilen. Einige von ihnen befinden sich noch in einem frühen Stadium, aber ich hoffe, dass ich sie sicher bis nächsten Monat mit euch allen teilen kann!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.